Neugestaltung
Sparkassenplatz
2020

Ausgangslage

2005 wurde der Sparkassenplatz in seiner heutigen Form gestaltet. Seitdem mussten aufgrund technischer Probleme der Vertikalgarten und das klappbare Dach vor dem Haus Sparkassenplatz 3 abgebaut werden. Zudem traten vermehrt Wassereintritte durch die Oberfläche des Sparkassenplatzes in die Tiefgarage auf.

Die Tiroler Sparkasse hat sich daher dazu entschlossen den Sparkassenplatz an die aktuellen Anforderungen anzupassen, technisch zu sanieren und neu zu gestalten.

Studierendenwettbewerb urBANiKa

Von Dezemer 2018 bis März 2019 wurde in Kooperation mit dem Institut für Experimentelle Architektur der Universität Innsbruck ein offener Wettbewerb für Studierende zur Neugestaltung des Sparkassenplatzes in der Innsbrucker Innenstadt durchgeführt – der Ideenwettbewerb urBANiKa.

Architekturwettbewerb Neugestaltung Sparkassenplatz

Im Frühjahr 2019 hat die Tiroler Sparkasse in Zusammenarbeit mit Stadt Innsbruck und Architektenkammer für Tirol 16 Büros für Architektur und Landschafts­architektur eingeladen, Ihre Vorschläge zur Neugestaltung einzureichen.

Architekt Michael Steinlechner und seine Kollegin Judith Widauer konnten sich mit ihrem Vorschlag, den Sparkassenplatz als sanfte Topografie, als leicht kupierte Landschaft zu verstehen, durch­setzen und vor der Jury gegen die 14 Mitstreiter behaupten.

Umbau 2020

Nach der Entscheidung, wie der Sparkassenplatz neu gestaltet werden soll, geht es jetzt an die Ausarbeitung der Details der Umsetzung. Diese müssen dann genehmigt werden.

Baubeginn ist nach derzeitigem Wissensstand Anfang 2020 geplant, die Fertigstellung soll im Herbst 2020 erfolgen.