Wie demenzfreundlich ist unsere Stadt?

 

Anlässlich des Welt-Alzheimertages (21. September) veranstalten Volkshilfe Pflegedienste und Caritas Tirol  am 
19. September unter diesem Motto eine gemeinsame öffentliche Aktion.
Eine Plattform für eine demenzfreundliche Stadt Innsbruck ist gegründet. Das Ziel ist, Innsbruck zu einer noch demenzfreundlicheren Stadt werden zu lassen. Volkshilfe Pflegedienste und Caritas Tirol wollen gemeinsam mit anderen sozialen Organisationen die Stimmen von Menschen mit Demenz und ihren begleitenden Angehörigen hören und neue Entlastungsangebote schaffen.

 

„Gesellschaftliches Engagement und umfassende Angebote sind notwendig, um Menschen mit demenziellen Erkrankungen einen angenehmen Lebensabend zu ermöglichen und die pflegenden Angehörigen im Alltag zu entlasten. Mit vereinten Kräften können wir Innsbruck noch demenzfreundlicher gestalten“, fordert Kerstin Egger, Volkshilfe Landesgeschäftsführerin.

 

„Die Fragen, die sich hierzu auftun sind: Gelingt es uns, humane, verantwortungsvolle und dennoch fürsorgliche Zukunftsbilder zu entwerfen? Sind wir bereit, Menschen mit Demenz als vollwertige Mitbürgerinnen und Mitbürger zu respektieren, ihnen eine Stimme zu verleihen, sie als Teilhabende im Öffentlichen Raum anzuerkennen? Gestehen wir ihnen und uns zu, Demenz als etwas zu begreifen, das zum Älterwerden gehören kann?“ meint dazu Caritasdirektor Georg Schärmer.

 

Mit dieser Initiative soll die Lebensqualität demenzerkrankter Personen verbessert und ein erhöhtes Bewusstsein in der Gesellschaft für die Bedürfnisse demenziell erkrankter Menschen gefördert werden. Volkshilfe Demenzhilfe (Mobile Demenzbetreuung in Innsbruck) und das Caritas Demenz-Servicezentrum Tirol (Demenzberatung & Bildungsangebote) informieren am 19. September 2014 über ihre aktuellen Demenzbetreuungs- sowie Beratungsangebote und werfen gemeinsam die Fragen auf:

  1. Wie demenzfreundlich ist Innsbruck?
  2. Was können wir alle und jeder Einzelne tun, um die Situation von Menschen

     mit Demenz in unserer Stadt zu verbessern? 

 

Ihre Meinung zählt! Kommen Sie am 19. September 2014 zwischen 11.00 und 14.00 Uhr zum Innsbrucker Sparkassenplatz. Gerne nehmen wir Ihr Feedback auch schriftlich unter demenzhilfe@volkshilfe.net entgegen.

 

 

Bildquelle: stadthaus38